Museen in Cuxhaven

Maritimer Zauber

Seefahrerromantik und ein berühmter Dichter

Im Urlaub ins Museum? Auf jeden Fall. Denn Cuxhavens maritime „Schatzkisten“ sind immer einen Besuch wert. Und ein Erlebnis für die ganze Familie.

Tauchen auf den Grund der Nordsee, ohne nass zu werden. Das ist nur eines der Highlights im Museum „Windstärke 10“. Zahlreiche Fundstücke, Filme und Fotos erzählen spannende Geschichten von Schiffbruch, Wracks und dem Kampf ums Überleben auf hoher See. 

 

Ein komplettes Schiff als Museum ist das Feuerschiff „Elbe 1“, das im Hafen von Cuxhaven auf Besucher wartet. Und zu einem Rundgang einlädt – mit Blick ins tiefste Innere des ehemaligen schwimmenden Leuchtturms.

Um fliegende Schiffe geht es dagegen im Deutschen Luftschiff- und Marinefliegermuseum Aeronauticum in Cuxhaven-Nordholz. Und im Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum lernen Besucher die Besonderheiten der tierischen und pflanzlichen Meeresbewohner kennen. 

Kurios, aber reinschauen lohnt sich: in Deutschlands erstem und einzigem Pinguin-Museum mit der weltweit größten Sammlung. Und wer wissen möchte, was Cuxhaven mit dem berühmten Dichter Joachim Ringelnatz zu tun hat, findet Antworten im gleichnamigen Museum. 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.