Barrierefreiheit 

im Nordseeheilbad Cuxhaven

Ein Urlaubsort

für alle Gäste

Für Menschen mit Behinderung ist die Freizeitplanung nicht immer ganz einfach. Anders, als viele denken, reichen breite Türen und Rampen nicht aus, um Barrierefreiheit zu schaffen. Der Begriff ist vielfältiger und bezieht sich auf Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen und auf unterschiedliche Lebensbereiche. 

Das Nordseeheilbad Cuxhaven versteht sich als Ferienort für alle Urlaubsgäste, egal, ob mit oder ohne Handicap. Mit vielen einzelnen Maßnahmen wird versucht, das Urlaubsgebiet für alle Gäste in möglichst vielen Bereichen so einfach wie möglich zugängig zu machen. Auch immer mehr Hotels und Vermieterbetriebe richten ihre Gästezimmer oder Ferienwohnungen barrierefrei ein. Diese sind im Urlaubsmagazin mit einem speziellen Piktogramm leicht zu finden.

 

 

Endlich angekommen...

...und jetzt ab zum Strand!

Die neue Strandpromenade wurde weitestgehend barrierefrei gestaltet. Auch unser Wahrzeichen – die Kugelbake – ist problemlos mit dem Rollstuhl erreichbar. Es gibt zahlreiche Rampen über die Deiche, damit man zur Promenade und zu den Grünstränden gelangen kann. Auch die Sandstrände in Duhnen und Döse sind über Rampen erreichbar. 

Rollstuhlgerechte WC-Anlagen

An allen Stränden befinden sich barrierefreie WC-Anlagen, die mit dem entsprechenden europaweit einheitlichen Schlüssel geöffnet werden. Der Großteil der WC-Anlagen befindet sich im Deichvorland und ist witterungsbedingt von April bis Oktober geöffnet.  Die Euro-WC-Schlüssel sind gegen Pfand in allen Touristinformationen der CUX-Tourismus GmbH erhältlich.

 

Mit Bewegungs-Handicap das Watt entdecken

Urlauber mit Bewegungs-Handicap können das Watt vor Cuxhaven erkunden. Gehbehinderte oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen haben die Möglichkeit, das Wattenmeer hautnah zu erleben und die Einmaligkeit des seit Juni 2009 anerkannten UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer zu entdecken. Ob auf einer geführten Wanderung oder auf eigene Faust im strandnahen Bereich.

 

Wattmobil

Das von der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH angeschaffte Wattmobil wurde von einer Firma in Wilhelmshaven entwickelt. Es handelt sich dabei um einen dreirädrigen Schubwagen mit breiten Reifen. Die Sitzfläche ist aus Kunststoff und sehr flach über dem Boden angebracht. Dies dient der Kippsicherung und erlaubt zudem ein leichtes Einsteigen. Gleichwohl hat der Gast die Möglichkeit, direkt mit den Händen den Wattboden zu berühren, Muscheln zu sammeln und das Weltnaturerbe Wattenmeer hautnah zu erleben.

Das Wattmobil kann von Anfang Mai bis Ende September von 9 bis 18 Uhr an der Rettungsstation Kugelbake unter der Telefonnummer (0 47 21) 4 68 77 vorbestellt und gegen eine Gebühr von 5,- € pro Tag ausgeliehen werden. Von Oktober bis April ist das Wattmobil beim > Campingplatz Wernerwald unter (0 47 21) 2 90 12 zu gleichen Konditionen zu entleihen. Voraussetzung ist die Vorlage eines aktuellen Schwerbehindertenausweises mit dem eingetragenen Merkzeichen „G“.

Vom Gästebeitrag befreit sind folgende Personen:

  • Begleitpersonen von Schwerbehinderten, die laut amtlichem Ausweis völlig auf ständige Begleitung angewiesen sind (amtlicher Ausweis mit dem Merkzeichen „B“)
  • Schwerbehinderte, die laut amtlichem Ausweis einen Grad der Behinderung (GdB) von 100 haben.“

(§ 7 Abs. 1 der Gästebeitragssatzung der Stadt Cuxhaven vom 6. Dezember 2018)

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.