VHS-Kino: Meinen Hass bekommt ihr nicht

Auf einen Blick

Ein Mann findet auf den Schrecken des Terrors in Paris 2015 eine berühmt gewordene Antwort: Das aufwühlende Drama beruht auf dem gleichnamigen Bestseller des Journalisten Antoine Leiris.

Deutschland/Belgien/Frankreich 2022
Regie: Kilian Riedhof, 102 Min.

Die Nacht des 13. Novembers 2015 ändert für Antoine alles. Bei einem Attentat im Pariser Club Bataclan verliert er Hélène, die Liebe seines Lebens und Mutter seines erst 17 Monate alten Kindes. Noch völlig unter Schock trotzt er der Gewalt in einem bewegenden Social-Media-Post mit dem Appell „Meinen Hass bekommt ihr nicht!“. Seine Botschaft geht um die Welt und landet auf der Titelseite von „Le Monde“. In einem surrealen Ausnahmezustand zwischen medialer Aufmerksamkeit und unendlicher Trauer muss Antoine sich nun – vor allem seinem kleinen Sohn Melvil zuliebe – in der neuen Realität zurechtfinden. Feinfühlige Bestsellerverfilmung zwischen Trauer und Neubeginn, die man so schnell nicht vergisst.

Weitere Termine

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.